Sonntag, 14. Oktober 2007

Okzidentalische Scharia für Eva Herman

Okay, Eva Herman hat sich unglücklich ausgedrückt. Sie wurde dafür hinterhältig eingeladen um in einem kurzem TV-Schauprozess öffentlich gelyncht zu werden. So übt man neuerdings überzeugt Seelen Scharia in den modernen, zivilisierten und aufgeklärten Industrieländer. Ohne Steine, nur mit Pixels, dafür ruiniös, auch für die Familienmitglieder wie z.B. Kinder, da der Gelynchte weiter leben darf!

Johannes B. Kerner, Margarethe Schreinemakers, Senta Berger Trio mit einer 4.ten Person, den ich nicht kenne haben sich unmissverständlich disqualifiziert und ihre Überflüssigkeit eigenhändig zementiert.

Goethe sagt zurecht: "Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter, als durch das, was sie lächerlich finden."

Ich bin nur eine normale Frau und keine moderne Emanze, deshalb fühle ich mich von Frau Eva Herman nicht angegriffen und suche auch nicht krampfhaft nach alternativ Gründen um sie anzuprangern. Ich liebe es gemütlicher und weniger Stressig, da ich mich von mir selbst nicht ablenken brauche..

Ja, ich mag wirklich sehr gerne Frau sein und finde es schön, wenn Mütter sich um ihre Kinder kümmern können. Natürlich müssen sie sie auch ernähren können, dann steht nichts im Wege, wenn sie ihre emanzipierte Freiheit überwiegend und nach Belieben zu Hause bei ihren Kindern geniessen können.

Ich muss jetzt aufhören zu schreiben, da ich noch Zwiebeln für Salat schneiden, Essen für die Famile auftischen, danach duschen und etwas Parfüme auftragen möchte bevor ich zum Xten Mal in das Schwarze Buch über die Globalisierung rein sehe um endlich zu verstehen- Ob Bücher in deutsche Sprache für zivilisierte, aufgeklärte Deutsche zu schwer zu verstehen sei.

Mein Sohn wird heute 18 Jahre alt. Er ist ein gutes Kind, höfflich, aufgeklärt, nicht manipulierbar, freundlich, vor Allem Frei und authenthisch. Er ist kein Genie, er ist normal. Er ist aber Frei in seiner Meinungsbildung und Frei in seiner Haltung und freiwillig Frei von Alkohol und Drogen. Er versteht unter Freiheit, auch die Freiheit von andere und verurteilt niemanden mit der Masse. Ich denke, Frau Herman wünscht sich auch solche Kinder für die Welt. Liebe und Freiheit von Mütter für mehr Liebe und Freiheitsverständnis ihrer Kinder.

Quelle: Scharia für Eva Herman