Mittwoch, 29. Juli 2009

Schweinegrippe Panik Weltweit..,

Als 2005 die große Vogelgrippe-Epidemie die Weltbürger in Panik versetze, habe ich zwei Berichte geschrieben.

1- am 25.10.2005 - Vogelgrippe wird keine weltweite Epidemie!

2- am 20.01.2006 - Vogelgrippe wird keine weltweite Epidemie2 -

In dieser Zeit waren viele andere Nachrichten in den Medien vernachlässigt worden, wie z.B. die Nachrichten und Ereignisse im Irak. Am 5. November 2006 wurde Saddam Hussein zum Tode verurteilt.

Eine im Oktober 2006 von „The Lancet“ veröffentlichte und von der John-Hopkins-Universität in Baltimore durchgeführte Studie geht von 392.979 bis 942.636 zusätzlichen Todesfällen im Irak durch Kriegsfolgen aus, was bei einem Mittelwert von 654.965 Toten rund 2,5 Prozent der Bevölkerung entspricht." Quelle: Wikipedia

Dass der Irakkrieg in der Form wie sie geführt wurde unsinnig war braucht keine weiteren Kommentare. Panik wurde auch davor reichlich verbreitet und mit verfälschten Begründungen vor allem westliche Bürger von einer Invasion in Irak begeistert. Noch immer wissen nur wenige, dass wir nur solche Nachrichten serviert bekommen, die uns von anderen Wichtigeren ablenken sollen. Wie schade, dass so viele Erwachsene geistige Bequemlichkeit vorziehen und sich mit Unsinnigkeiten beschäftigt halten lassen.

Jetzt haben wir wieder eine Bedrohung weltweit und diesmal heißt sie: SCHWEINEGRIPPE.

In vielen Ländern hat man sie bewiesen und Panik breitet sich wie ein Strohfeuer aus.

Da ich seit 25 Jahren kein TV sehe und nur die Überschriften der Nachrichten lese, habe ich etwas mehr Platz in meinem Kopf, um selber nachzudenken. Ich verfalle jedoch nicht in Panik, sondern frage mich immer dieselbe Frage:

-Wovon sollen wir Bürger diesmal abgelenkt werden?


Dass durch die normale Grippe z.B. in Deutschland jährlich mehr als 16.000 Menschen sterben, wird ignoriert und drei Fälle z.B. in Absurdistan, wird zur Schlagzeile in den westlichen Medien! Durch die normale Grippe dürften demnach weltweit Menschen sterben, dessen genaue Zahl bestimmt die Schweinegrippe-Opfer deutlich übersteigt.

Diesmal sagt mein Gefühl, dass wir in Panik geraten und 4 wichtige Dinge vernachlässigen sollen, da die Gesundheit bekannter weise immer die Priorität eins hat.

1. Finanzcrash und die Vorsorge

2. Irankrieg-Vorbereitungen durch Israel(aktiv) mit Hilfe der USA, Europa und der Türkei (passiv)


3. Immer stärker beschnittene persönliche Freiheiten bis wir einen Chip implantiert bekommen. Erst die Kriminellen, danach OTTO-Normal-Bürger.


4. Bedingungloses Vertrauen in immer mehr neueren, "schützenden" Pharma- Produkte, die uns sogar noch willenloser machen können. Angst macht nicht nur Blind, sondern auch Unfrei!


Das Traurige dabei ist, dass die verunsicherten und in Ängste verfallenen Bürger selbst danach verlangen werden. Selbst die sonst intellektuellen Freigeister werden mit in den Strudel der Angst gerissen und werden ohnmächtig.

Meine Gedankenzeilen möchte ich mit einem Zitat von Albert Einstein beenden:

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.