Mittwoch, 21. April 2010

Pech für William T. Stead, Glück für mich?

Wenn ich meine Vision von 1976 über die abgestürzte Reichsbrücke in Wien mit William T. Steads prophetische Zeilen über eine "fiktive" Geschichte Titan aus dem Jahre 1892 vergleiche, kann ich in der Tat vom Glück reden..

Reichsbrücke  stürzte am 1. August. 1976 ein.. Ich hatte glücklicherweise voraussehend Tage vorher vermieden, die Brücke zu überqueren..

William T. Stead war auch unter den Titanic Opfern, was ihm von anderen Opfern unterschied war jedoch unglaublich!  Er selbst schrieb 1892 eine Geschichte über ein untergehendes Mega- Schiff. Nicht nur der Name, sondern auch die Größe des Schiffes stimmten bis auf unbedeutende und wenige Zentimeter überein.. Er selbst kam in seiner Geschichte als einer der Überlebenden vor. 20 Jahre danach , als Titanic unterging, war er interessanterweise auch am Bord aber, leider gehörte er nicht zu den Überlebenden..

Sowohl in der Geschichte TITAN wie auch bei der Untergang von TITANIC die  Unfallursache ein Eisberg..


William T. Stead  überlebte den historischen TITANIC Unglück nicht obwohl er den Unfall vor 20 Jahren als eine Kurzgeschichte veröffentlichte und eigentlich zumindest ahnen durfte, was passieren könnte.. Interessanterweise, schrieb er gerne über Schiffsunglücke, bis er schließlich selbst ein Opfer wurde.

Da kann ich ja vom echten Glück reden, dass ich die Reichsbrücke instinktiv und trotz Gelächter meiner Freunde vermieden habe..