Montag, 15. September 2014

Realer Zustand und unerfahrbare Welten

Das einzig Reale ist, ist unsere individuelle Art und Weise in der wir funktionieren. Es ist ein Akt der Vergeblich- und Vergänglichkeit, die Beschreibung dieses Zustandes auf die Weise zu beziehen in der wir im Alltag funktionieren.

Den natürlichsten und von uns allen ersehnten REALEN Zustand erreichen wir erst dann, wenn wir mit den krampfhaft erzwungenen Vergleiche, Fantasie Erfahrungen aus unerfahrbaren Welten aufhören. Wenn wir diesen Weg konsequent folgen, stellen wir fest, wie die noch schönen Welt - und Bewusstseinserklärungen von selbsternannten „Weisen“ in Wirkung verblassen.


Tedora Beratungen: Spirituelle Klarheit als Befreiung von pseudo Spiritualität und Ja zu sich selbst.