Samstag, 23. November 2013

Konsumenten Gewissen beruhigen: Sojaprodukte als Fleischersatz

 
Ob Nutzung von Sojaprodukten als Fleischersatz das Gewissen von Konsumenten wirklich beruhigen können oder dürfen?

8 Jahre, 2003 bis 2011 lebte ich in Paraguay, aber ich habe nicht ein einziges mal den dort unglaublich günstigen Sojaöl weder gekauft noch damit gekocht oder Sojaprodukte verwendet. Der Traum, dass in Drittweltländer die Natur noch in Takt sei ist eine grosse Lüge. Untersuchungen u.v.a. von Río Pilcomayo in Paraguay sind Haarsträubend, aber kaum ein Sojakonsument interessiert sich näher dafür. Die Bewohner, die noch übrig gebliebene Landschaft, Vegetation und ihre Lebensart sind natürlich sehr beeindruckend, was aber nicht bedeutet, dass man alles andere übersehen darf. Wie viele sich wohl in die Tasche lügen und annehmen, es würde genügen auf Soja umzusteigen um gegen die grausamen Massentierhaltung zu protestieren.
 
 

Mittwoch, 20. November 2013

Schaufenster Spiritualität: Europa in Spiritualität- und Schamanenrausch!

Spirituelle Gruppendynamik oder "Trotteleffekt"?

Ein Trommel/Rassel in der Hand, nette farbige Gewänder sowie Kopfbedeckung, von Rasseln oder Trommelklängen berauschte, Bäume umarmende Gruppen machen schamanistische Reisen ins Niemandsland.

Spiritualität hungrige Konsumentenbedarf steigt, spirituelle Bauchläden mit unzähligen Dienstleistungen schiessen wie die Pilze vom Boden.

In eigener Existenz gefährdete, beruflich gestrandete, vom Schicksal betroffene oder Saft- und Kraftlose Träumer bieten Fragenden Lösungsansätze an, die bei ihnen selbst versagt haben.

Energieempfang von ein stillgelegten Atormkraftwerk funktioniert nicht aber in der Spiritualtät ist diese Unmöglichkeit ein blühendes Geschäftsfeld mit Leichtgläubigen geworden. Es gibt inzwischen täglich mehr frusturierte spirituelle Bauchläden Anbieter als Bauchlädenprodukte. Indien als Exportland Nr. 1 hat keine neuen Produkte mehr, also müssen die alten neu formuliert und/oder etikettiert werden..

Wann hört diese Entwürdigung der echten Schamanen auf, die man weder in Europas Seminarsälen treffen noch buchen kann?

 ---------------------------------
Auszug aus meinem älteren Beitrag:

Die Sehnsucht von uns Menschen, es möge uns jemand an der Hand nehmen und uns durch das Leben führen, ist so alt, wie die Menschheitsgeschichte und wurzelt in den kleineren und großen Weltreligionen ebenso, wie in den zahllosen Sekten. Es sind immer dieselben uralten Ängste, die uns bewegen: die Angst vor dem Tod, Angst, einem unentrinnbaren Schicksal ausgeliefert zu sein, die Unwägbarkeiten der Zukunft.

Wir leben in einer Zeit, in der für zahllose Menschen die großen Weltreligionen an Überzeugungskraft verloren haben und die Globalisierung zwar der Menschheit große Chancen eröffnet, aber gleichzeitig den Einzelnen in einen erbarmungslosen Wettstreit um Haben und Mehr- Haben wirft, angeheizt von ungezügelter Gewinnsucht. Es sind die unangenehmen menschlichen Eigenschaften, die das Schmieröl für den Gesellschaftsmotor liefern: Habgier und Neid. Wir verlieren soziale Klammern, werden heimatlos und entwurzelt. Weiter die zunehmende Armut in der Welt, Nährboden für soziale Unruhen, Migration ungeahnten Ausmaßes, Kriminalisierung und Terrorismus, und die globale Bedrohung unserer Biosphäre. Dies alles sind Szenarien eines gewaltigen Umbruches in der Geschichte.

Wie immer in der Geschichte ist es auch eine Zeit neuer Priester und neuer Götter, eine Zeit der Verführer und Scharlatane, selbsternannter Propheten und messianischer Heilsbringer, Sekten und Sektierer. Ängste, Vereinsamung, Vereinzelung und Orientierungslosigkeit sind unsere Weggefährten und treiben uns nur allzuschnell Anbietern allerlei Seelenheils in die Arme. Die Welt ist voller neuer „Heilsbringer", die uns an der Hand nehmen und uns dabei in die Taschen greifen. Sie verkaufen uns Illusionen, die uns jedoch am Ende nur ärmer machen - an Seele und Vermögen!





Samstag, 16. November 2013

Mittwoch, 15. Mai 2013 In der Türkei gibt es in Kürze eine Generalamnestie: Abdullah Öcalan - General Ilker Başbuğ kommen frei - Genel Af yakinda

Tayyip Erdogan spricht seit gestern ganz  offen darüber.. Zuletzt hatte ich Mittwoch, 15. Mai 2013 nochmal darauf hingewiesen. Viele unterstellten mir Träumereien. Ich bin es inzwischen Gewohnt, wenn meine türkischen Landsleute in etwa" jetzt übertreibst du, du hast zu grosse Fantasie aber diesmal irrst du dich" sagen, dass meine Vorahnung nicht nur mutig ist, sondern auch bald Realität wird.


Tedora - Mittwoch, 15. Mai 2013 In der Türkei gibt es in Kürze eine Generalamnestie: Abdullah Öcalan - General Ilker Başbuğ kommen frei - Genel Af yakinda ..:

Donnerstag, 14. November 2013

Welternährungspreis für Monsanto? - Wie niedlich!

Monsanto läßt in vielen Ländern das alte Saatgut verbieten, teilweise sogar vernichten.


  • Besonders merkwürdig dabei ist, daß Monsanto unter größten Sicherheitsvorkehrungen altes Saatgut lagert. 
  • Handelt es sich dabei um ein vielen Menschen bereits bekanntes globales Experiment, an welchem wir zur Teilnahme gezwungen werden? 
  • Es wird auch gemunkelt, daß man im Falle, daß das Experiment mißlingt, auf altes Saatgut zurückgreifen werde. 
  • Egal wie es kommt, so oder so werden wir den kürzeren ziehen.  

PS: Ich möchte nicht versäumen Monsanto herzlichst zu gratulieren. 2013: Monsanto Aktivitäten wurden mit dem Nobelpreis für die Landwirtschaft öffentlich gewürdigt.

PPS: Wir haben die jetzigen Umstände genau so verdient wie Monsanto den würdigen Preis. Jawohl!


  World Food Price for Monsanto - Welternährungspreis für Monsanto 2013  

Welternährungspreis Wikipedia

Tedora - Spirituelle Lebensberatung für den Blick fürs Wesentliche. 
Tedora - Spiritual Conflict &Life Consultant for all cultures 

Mittwoch, 13. November 2013

How to make millions of Dollars on the Internet?

By having at least one million own dollars in your pockets, free to invest but it is still not guaranteed.. The times are over, in which clever and new business ideas impressed not only investors but also the stock market.

Because the Internet is an old Kondratieff Cycle. You are too late.. It would be more safe if you would play the lottery or face the realty. Your chances are much higher.

Instead of riding on the old waves, try to recognise the new one that we will be confronting and ride on it when the time is right.. to not miss it this time!.

This advice is just for those who are interested in trying to reach big financial goals through the internet, not for people who are just using the internet as a basic promotion source or expand something specific so that they can still observe and handle it themselves with ease and without stress.


This is an original Tedora article - first published on 21st Jun 2010 on Sunzu


Tedora - Spirituelle Lebensberatung für den Blick fürs Wesentliche. 
Tedora - Spiritual Conflict &Life Consultant for all cultures   

Sonntag, 3. November 2013

Wiedergeburt des Rassismus - Rebirth of Racism - Friedrich Holländer 1931






- An Allem Sind Die Juden Schuld!?
- It's all the fault of the Jews!?


Wichtig:
Das Lied  ist absolut nicht anti-semitisch, wie der Titel zunächst den Anschein erweckt. Es ist wieder ein sehr aktuelles, politisch-satirisches Chanson des deutschen Komponisten Friedrich Hollaender aus dem Jahr 1931.

Important: This song is not anti-semitic at all, it just an old political satire that later became a reality.  The song was written 1931 by Friedrich Holländer about the absurd politics of that time.



.

Lasst uns niemals wieder soweit kommen, dass der Hass über uns herrscht.. Wir sind alle Mütter, Väter, Söhne und Töchter.. Wir alle stehen wieder vor einer große Prüfung.. Lasst uns zusammen halten.


Lets not let it get this far ever again.. That hate rules over us.. We all are mothers, fathers, sons and daughters.. We all are facing yet again another big challenge.. Lets stand together.

Bir daha böyle şeylere müsade etmeyelim, nefrete teslim olmayalım! Hepimiz bir anne, bir baba, bir kız ve bir oguluz. Şu anda tekrar büyük bir imtihana girmek üzereyiz. Kardeşce el ele tutalım.

No dejemos que llegue asi de lejos otra vez. No dejemos que el odio este por encima de nosotros.. Todos somos Padres, Madres, Hijos e Hijas.. Y estamos enfrentando otra prueba grande.. Tenemos que enfrentar todo juntos


19. Mai 2010 - Frieden kriegen. Die grosse Prüfung kommt . Zeit vergeht wieder, aber die Trauer bleibt..


Tedora - Spirituelle Lebensberatung für den Blick fürs Wesentliche.