Dienstag, 18. November 2008

Verrat ist nur eine Frage des Datums!

"Verrat, Sire, ist nur eine Frage des Datums."

sagte Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord, zu Zar Alexander I.


ich fand das Zitat immer sehr Aussagekräftig und anregend. Definitionen wie Verrat, Denunziation u.ä. sind immer abhängig von Regierungs- und Gesellschaftsformen. Nehmen wir einfachhalber nur ein Beispiel aus jüngste Zeit an und machen eine Gedankenreise in einem der Ex kommunistischen Länder. Westliche TV Programme ansehende Nachbarn anzuzeigen war damals höchste Bürgerpflicht, niemals Denunziation. In manchen bwz. reichsten Länder der Welt ist es noch immer Bürgerpflicht, Paare anzuzeigen, die unehelich miteinander schlafen.

Gehen wir in unsere Gedankenreise immer weiter zurück in der Vergangenheit, stellen wir fest, wie Unterschiedlich die Begriffe Denunziation und Verrat gebraucht wurden. Was zu eine bestimmte Zeit allgemein als richtig befunden wird, kann nach mehreren Jahren plötzlich Verrat oder Denunziation sein oder umgekehrt. Immer abhängig von Regierung, Gesellschaftformen und, nicht zuletzt von Religionen.

Oft werden "gute Taten" gegenüber menschenverachtende Haltungen gewogen und verziehen. Beste Beispiel dafür ist sich bekennende Antisemit Martin Luther. Kaum jemand hat es registiert, dass Stadt Wittenberg sich im Jahre 2005 offiziell für seinen berühmten Sohn entschuldigt hat. Ignoration ist seit der Antike Volkssport und niemand will es wahrhaben. Kollektives Heucheln ist auch nichts neues, das will ich damit zum Ausdruck bringen.

Was will ich eigentlich mit meinem Beitrag sagen? Nichts, nur darauf aufmerksam machen. Seit etwa 30 Jahren gehört dieses Zitat zu der Gruppe Zitate, die mich wirklich nachdenklich gemacht haben. Nicht nur kurzfristig angesprochen oder meine eigene Gedanken bestätigt, sondern durch Anregung mich wachgerüttelt und vieles einfacher verstehen und nachsichtiger werden lassen

Mehr Tedora?