Donnerstag, 6. Mai 2010

Euro-Dollar gehen einen Pakt ein und drängen den Schweizer Franken.

Warum?

Schweiz gehört nicht zur EU und wehrt sich berechtigt dagegen, und hat sich dem auch gegen allen Erwartungen und Manipulationen nicht zufriedenstellend geöffnet.

Ob die politische Erniedrigung- Versuche mit Hilfe von Libyen oder durch konzeptionell von Aussen gesteuerte und daraus resultierendes Moschee Referandum, Schweiz stand wie der kleine aber beständige Fels in der Brandung und hat die Globalisierung sowie Weltfinanz- Elite in Verzweiflung gebracht. Also kocht das kleine Alpen-Ländle noch immer sein eigenes Süppchen und das stört das Konzept „Globalisierung total und um jeden Preis“ .

Hält den grössten Finanz- Insider- Information der Welt als Kundenkartei der UBS noch immer in den Händen und lässt sie nicht los.

Schweiz verstand auch, allen eine klare Botschaft zu versenden, die sie auch verstanden haben.. Der kleine CD Skandal mit ein paar "kleinen Steuersünder" war nur ein Signal für, wenn es nicht aufhört, dass auch die grössere CD rauskommen kann, wo ganz andere Namen drin stehen. Siehe da: wie ich seit 2007 erwartet und geschrieben habe, steigen plötzlich die Tod-gesagten UBS Aktien.. als Selbstschutz für die namhaften wirtschafts- und politische Führungskräfte aus Allerwelt!

Die Zeit ist jetzt reif und Euro- Dollar gehen den von mir 2005 angekündigten Pakt ein.. Link zur Notiz vom 26.11.2005

Fazit:

Dollar und Euro nähern sich nach interessenbedingten pseudo Kampf in den letzten Jahren an und das Konzept ist bis auf wenige Punkte wie z.B. unzufrieden stellende Position von dem alpenländle Schweiz in ihrem Konzept.

Schweizerfranken wird von aussen gewollt aufgewertet. Das wird Schweiz in grosse Verlegenheit bringen. Tourismus leidet schmerzhaft, Schweizerprodukte werden teurer.

UBS Aktie steigt wiederum wie ich beschrieben habe nur als Selbstschutz, weil die wichtigsten UBS Kundendaten, Namen beinhaltet, die gewiss keine Interesse haben, dass sie offen gelegt werden..

In wie weit die Globalisierung-Elite den wirtschaftlich- politischen Schwächungsangriff auf die Schweiz unabhängig von der Verwöhnkampagne für UBS führen können? Darauf werde ich zur gegebene Zeit auch antworten.. Ich muss noch die Resultate meine Meditationen und Empfindungen der letzten Wochen sortieren und sobald ich weitere ergänzende, erwähnenswerte Informationen empfange, werde ich meine Leser informieren.

Ich wünsche das sympathische Land Schweiz gute Nerven, Zusammenhalt in der Bevölkerung und gute Zukunft!

Kauft Schweizerfranken, Vrenelis und Silberbarren.. Keine Dollars, Euros und auch kein GOLD mehr!

Tedora Beratungen